Verein MOVIMENTO

Gemeinsam durch
den Alltag

Berufsausbildung bei
MOVIMENTO

Die meisten jungen Erwachsenen beginnen nach ihrem Schulabschluss eine Berufsausbildung.
Für Menschen mit Beeinträchtigung gestaltet sich der Berufseinstieg und die Integration in die Berufswelt oft schwierig. Im MOVIMENTO-Betrieb UFFICINA Samedan unterstützen wir junge Erwachsene mit physischen oder psychischen Einschränkungen, die nach der abgeschlossenen schulischen Ausbildung eine Berufsausbildung beginnen möchten. Zur Zeit bietet MOVIMENTO vor allem Lehrstellen im Bereich Gastronomie an. Weitere Ausbildungsplätze sind im Bereich Schreinerei und Weberei angedacht.

Das Angebot der beruflichen Erstausbildung erfolgt gemäss Art. 16 Abs. 2 Bst.a IVG.

Kostenübernahme der IV

Voraussetzungen für die Kostenübernahme

  • Invalidität (physische oder psychische Beeinträchtigung, welche die Ausbildungsmöglichkeiten einschränkt und invaliditätsbedingte Mehrkosten zur Folge hat)
  • Die Person muss physisch und psychisch fähig sein, eine Ausbildung zu absolvieren
  • Nach der Ausbildung muss die Tätigkeit der Person zu einer zureichenden Arbeitsleistung führen

Anteil der Kostenübernahme

Sofern die Voraussetzungen für eine Kostenübernahme erfüllt sind, übernimmt die IV die Mehrkosten, welche durch die Invalidität der auszubildenden Person anfallen. Die üblichen Kosten, die im Rahmen einer Erstausbildung anfallen, übernehmen die Eltern.

Offene Ausbildungsplätze

Suchen Sie für sich oder Angehörige einen Arbeitsplatz für die berufliche Erstausbildung? Gerne berät Sie Urs Horisberger persönlich unter +41 (0)81 851 12 11 oder urs.horisberger@movimento.ch, um den optimalen Ausbildungsplatz im passenden Arbeitsbereich zu finden.